Aktuelle Zeit: 22. August 2019, 22:41


T.: Wehrdienst Syrien - D. Auch in D. kam die Polizei/Feldjäger.

Das "Forum der toten Kommentare" beinhaltet Meinungsäußerungen von Rezipienten, die es nicht bis zur Veröffentlichung geschafft haben.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kritischer Hörer

  • Beiträge: 794
  • Registriert: 10. Dezember 2015, 12:16

T.: Wehrdienst Syrien - D. Auch in D. kam die Polizei/Feldjäger.

Beitrag15. Juli 2019, 10:05

https://meta.tagesschau.de/id/142735/was-syrische-fluechtlinge-von-einer-rueckkehr-abhaelt
15.07.2019 - 09:31 | Was syrische Flüchtlinge von einer Rückkehr abhält
Militärdienst: In D. Drohung mit Feldjägern, wenn man nicht
Folge leistete.

Gut, es gab für Totalverweigerer die Möglichkeit nach Berlin zu ziehen.
Westberlin zählte dank Adenauers Einsatz nicht zur Bundesrepublik Deutschland.
Völlig absurd würde es, wenn D., wie einige konservative Politiker wollen, jetzt noch Bundeswehrsoldaten nach Syrien schicken würde, während die syrischen Wehrdienstverweigerer in D. auf Anerkennung als Flüchtlinge warten.


Anmerkung: Meiner Erfahrung nach waren deshalb in D. auffällig oft Politikersöhne der CSU "untauglich", z.B. die Söhne von F.J.Strauß oder von Goppel.
Die anderen bekamen Einberufungsbefehle mit dem Hinweis, dass sie bei Nichtbefolgung von den Feldjägern (Militärpolizei) geholt würden.
Manche jungen Männer entzogen sich dem durch kurzfristige Übersiedlung nach Westberlin, das nach Adenauers Coup mit dem damaligen französischen Ministerpräsidenten rechtlich gesehen nicht zur Bundesrepublik gehörte.

Zurück zu "Eine Zensur findet nicht statt."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste

cron