Aktuelle Zeit: 5. März 2021, 03:10


Falschaussage bei Markus Lanz aus Mediathek gelöscht

Politmagazine - das einstige Tafelsilber der öffentlich-rechtlichen Anstalten - verkommen nach Ansicht von Medienexperten zusehends zu Verbrauchermagazinen und erreichen nach einer Studie zum Thesenjournalismus bei sämtlichen Leistungskriterien kaum mehr als 30 Prozent Zustimmung. Was ist passiert und wie lässt sich der Bedeutungsverlust aufhalten?
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Maren

  • Beiträge: 6510
  • Registriert: 31. Januar 2014, 21:01
  • Wohnort: Bonn

Falschaussage bei Markus Lanz aus Mediathek gelöscht

Beitrag29. Januar 2021, 17:15

"Eine Folge „Markus Lanz“ wurde wegen einer falschen Tatsachenbehauptung eines Gasts in der Mediathek um zwei Minuten gekürzt. Im Video selbst ist das kaum erkennbar. Nicht nur dieser Fall zeigt, dass es einen transparent nachvollziehbaren Prozess für die Korrektur von Falschbehauptungen in Mediatheken braucht."

Weiterlesen auf Netzpolitik.org....

Zurück zu Politmagazine/politischer Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast